Ausstellung: SAMEN und ACAB (Spektral Edition)


In unserem Hauptraum (Kulturcafe) könnt ihr aktuell die Doppelausstellung SAMEN und ACAB in der Spektral Edition genießen. Beide Ausstellungen stammen vom Fotokünstler Sascha Pseiner in Kooperation mit actin(‘)commons.

SAMEN ›› Spektral Edition
Der erste Teil der wachsenden Fotoausstellung SAMEN (Saat ausbringen, Felder mulchen und erblühen lassen und Saatgut wieder nehmen) entstandt 2021 durch das Künstler:innenkollektiv actin(‘)commons.

Der Fotokünstler Sascha Pseiner lichtet dabei verschiedene Arten und Parktiken der Lebensmittelproduktion ab – die Motive entstanden im Sinne einer Fotoreportage. Das Idyll der Fotos soll dabei nicht über die zum Teil existenziellen Herausforderungen der Lebensmittelproduzent:innen hinwegtäuschen. Sie kämpfen mit Wetterextremata wie Hitze und Dürre aufgrund ausbleibender Niederschläge auf der einen Seite und Starkregen auf der anderen. Hinzu kommen einerseits Schädlinge, die auf biologische Art nur durch ausgeklügelte, biodiversitätsfördernde und bodenaufbauende Maßnahmen bekämpft werden können, andererseits fehlen Nützlinge, welche die Pflanzen bestäuben.

Die Fotos zeigen Ivo, ein Biobauer auf der Insel Hvar in Kroatien, die beiden Gemeinschaftsgärten, Gartenzwerge in Geidorf und den Offenen Lernraum Attemsgarten, sowie die Kleine Farm in der Südsteiermark, ein solidarischer Landwirtschaftsbetrieb. Die Fotos symbolisieren auch, dass eine regenerative Lebensmittelproduktion eine Gemeinschaft erfordert.

Am besten, werden lokal bzw. regional produzierte Lebensmittel auch mit dem Rad transportiert.

ACAB – All cyclists are beautiful ›› Spektral Edition
Die Fotoserie ACAB produzierte Sascha Pseiner gemeinsam mit actin(‘)commons und dem Verein schubertNEST im Jahr 2020.

Der kontroverse Titel entstammt der Idee, eine bloße Parole in eine positive Botschaft zu verwandeln. Die Ausstellung basiert auf dem Kerngedanken von actin(‘)commons, den öffentlichen Raum unter dem Motto “reclaim the streets” wieder zurückzuerobern, neu zu denken und nicht nur als Kunstraum, sondern auch als Raum der Entfaltung aller Menschen gleichermaßen anzusehen.

Mit ACAB möchte Pseiner aufzeigen, dass Radfahrende, jeder für sich wunderschön und einmalig sind. Die Freude am Rad steht im Mittelpunkt.

Die Aktfotografien repräsentieren nicht nur Motive der emissionsfreien Mobilität, sondern unterstreichen auch in besonderem Maße die Themen Body-Positivity und Gender-Diversität. So stehen die entstandenen Fotos als klares Zeichen und Bekenntnis gegen Diskriminierung jedweder Art.

Bei den ausgewählten Bildern im Spektral handelt es sich um einen Auszug der gesamten Serie.

Besucher:innen können die Ausstellung jeden Mittwoch zu unseren Öffnungszeiten zwischen 17:00 und 19:00 besichtigen. Terminanfragen außerhalb der Öffnungszeiten sind via Mail an info@spektral.at möglich

Tagged with: , , , , , , , , ,

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.