SP044 #Substral ZeitRaum Cafe

Wenn man 9 Tage lang nix müssen muss und dabei trotzdem tolle Dinge entstehen, dann ist ZeitRaum. Und genau darum geht es in dieser Folge vom #Substral.

ZeitRaum, das ist 9 Tage Kunstcafe in Graz, und zwar vom 26.01.-04.02.2018 in der Volksgartenstraße 4-6 in 8020 Graz. Tina und Keyvan aus dem ZeitRaum Organisationsteam erklären was ZeitRaum ist, wie es zu der Idee kam und auf welche Programmpunkte man sich schon freuen kann.

Außerdem schneiden wir nebenbei Themen wie Freiräume, Ressourcenteilung und Stricken an. Aber hört selbst!

Shownotes

00:00:00 Intro / Anmoderation
#Substral alle 4 Wochen auf Radio Helsinki (92,6MHz in Graz);
Spektral Graz;
Thema: ZeitRaum Cafe

00:01:35 Musik: Simon/off – Stop
Creative Commons by-nc-nd 3.0

00:07:33 ZeitRaum – 9 Tage Kunstcafe in Graz
ZeitRaum Cafe – vom 26.01. – 04.02.2018;
zu Gast sind Tina und Keyvan;
2018 zum 2ten Mal: 9 Tage Kunst, Kaffee und Kultur in der Volksgartenstraße 4-6 in 8020 Graz (neben dem ), alle sind willkommen – es gibt keinen Konsumzwang – und es gibt einen kleinen dunklen Keller;
Call für alle die noch mitmachen wollen;

00:13:08 Organisation
Kernteam 5-7 Leute; viel ehrenamtliches Engagement und relativ spontan;
Wohnzimmer im Winter, Platz um sein zu können;
steirischer Herbst, Seife aus Menschenfett (“Schuldfabrik”);

00:16:46 Location
Volksgartenstraße 4-6 (war früher Druckerei);
Raumbasis stellt den Raum zur Verfügung, Leerstand, Zwischennutzung;
1. ZeitRaum (2017) in Gries (Cuntra Machhalla),
2. ZeitRaum (2018) im Lend (Volksgartenstraße 4-6);
Infos: Website – http://zeitraumcafe.wordpress.com
ZeitRaum auf fb;

00:20:02 Musik: Marko Fürstenberg – Porn Infection (Remix)
Creative Commons by-nc-nd 2.5

00:25:30 Programm Highlights
Programmübersicht;
MO – 29.01.: Cooperation Concert, 05-20min Bühnenzeit;
Musik, Text, Poesie, Theater… alles ist möglich; Irmi Sedlmayr;
FR – 26.01.: Galerie Opening
SA – 27.01.: Opening Party
Programm läuft täglich von ca. 09-22h; SUb;
DO – 01.02.: Lindy Hop, Swingtanz, entstanden 20/30er in Amerika;
ZeitRaum ist auch ausprobieren, experimentieren und nicht-perfekt sein;
Ortweinschule Graz; Autodidakt;
“Regenbögen und Einhörner und so…”

00:39:07 Musik: Daniel Stefanik – Experience #1
Creative Commons by-nc-nd 2.0

00:41:55 Programm Highlights 2
Programmübersicht;
SA – 03.02.: Experimental Theatre Workshop, Improtheater; Closing party;

00:43:46 die Philosophie hinter ZeitRaum
“Man muss nix müssen!”; Freiraum;
GMOTA und Spektral freuen sich immer über Leute die mithelfen;
Atelier X, Schaumbad;
Bewusstsein um Ressourcen, Ressourcen gemeinsam nutzen;
lernt Stricken!;

00:50:10 Anekdote von den Vorbereitungen

00:52:23 Seid dabei!
Call for Participation;
Einladung zu ZeitRaum auf Persisch;

00:53:35 Abmoderation
spektral.at; dort gibts Infos zum Spektral, unser Blog und die Sendungen zum Nachhören; Nachhören kann man die Sendungen auch unter: cba.fro.at;
sonst gibts Infos auf Twitter und facebook;

Kommt zum ZeitRaum Cafe – 26.JAN bis 04.FEB 2018
Volksgartenstraße 4-6

Web – zeitraumcafe.wordpress.com
fb – facebook.com/zeitraumcafe

Nächstes #Substral am 20.FEB 2018 – 22-23h auf Radio Helsinki;

00:56:14 Musik: Daniel Stefanik – Silence Whisper (Marko Fürstenberg Edit)
Creative Commons by-nc-nd 2.0

Play
Tagged with: , , , , ,

Trans Hoop Educational Fest

This weekend (20+21 JAN 2018) Spektral will host “The Fest” (or Trans Hoop Educational Fest). And to give you an idea what’s going to happen and who is organising “The Fest” here is a little more detailed description.

Festival that combines education and performing arts trough workshops, lectures, documentary film and Gala show.

The festival is organized by Circus group Razbibriga in association with Happy hoop and individuals who practice this branch of education and performing arts.

7-12 people will be engaged in workshop leading, lecturing, performing and technical support.
››Read the full PDF

For all of you who are planning to attend “The Fest”, check out the programme:

Enjoy “The Fest” and your stay at Spektral!

BTW: There is also a Teaservideo done by Sanja Prodan you should watch:

Check out the fb-Event for additional info.

Tagged with: ,

okto.tv meets Graz oder: die “Graz Connexion”


Der Community TV-Sender okto.tv aus Wien war im Herbst 2017 in Graz zu Besuch um hier zu schauen was so geht in der freien Kunst- und Kulturszene. Dazu wurden einige Locations und Organisationen besucht und bei fünf davon wurde auch gefilmt. Entstanden sind zwei kurze Clips in denen u.a. auch das Spektral zu sehen ist 🙂

In Graz besteht eine ausdifferenzierte Szene von Kunst, Kultur, Film und sozialen Einrichtungen, die auf hohem Niveau arbeiten. Okto wollte diese genauer unter die Lupe nehmen und den Zuseher_innen vorstellen.

Graz Connexion Part 1
(mit Spektral, Elevate, Atelier Schaumbad)

Graz Connexion Part 2
(mit Forum Stadtpark, esc medien kunst labor)

Tagged with: , , , , , ,

SP043 #Substral PolyWohnzimmer

In dieser Folge des #Substral geht es um das PolyWohnzimmer Graz. Eine monatliche Veranstaltungsreihe die es seit etwa einem Jahr im Spektral gibt und die sich in lockerer Atmosphäre über Themen rund um Polyamorie und alternative Beziehungsformen austauscht.

Dazu sind Eva, Michaela und Stefan vom PolyWohnzimmer Graz zu Gast und erklären was bei den Veranstaltungen passiert, wie das Angebot von den Leuten angenommen wird und wie das zu veganem Kuchen passt.

Shownotes

00:00:00 Substral Intro

00:00:45 Musik: Das Kraftfuttermischwerk – Frühlingswärme
CC by-nc-nd 3.0

00:05:24 Anmoderation
Substral, Spektral, Radio Helsinki;
Zu Gast sind: Eva, Michaela, Stefan vom PolyWohnzimmer;

00:06:26 PolyWohnzimmer
Polywohnzimmer, Polyamorie;
Ablauf beim PolyWohnzimmer ist in etwa: Begrüßung, Themen, 3-4 parallele Diskussionsrunden, Ausklang;
1x im Monat, am dritten Sonntag des Monats, 16h im Spektral (außer im Jan. 2018, da ists um eine Woche verschoben! › 28.01.2018);

00:12:06 Warum im Spektral?
Spektral bietet gemütlichen Raum, konsumfrei, rauchfrei;

00:13:30 Musik: Firnwald – Narrentanz
CC by-nc-nd 2.5

00:18:10 Themen beim PolyWohnzimmer
oft nachgefragt sind: Familie, Polyamorie für AnfängerInnen, Queer;

00:20:03 Organisation & Community
momentan von 7 Personen organisiert;
Leute bringen nicht nur Themen, sondern auch Essen und Getränke, Selbstorganisation;
PolyWohnzimmer ist auch offen für monogam lebende Menschen; meistens kommen so 20 bis 40 Menschen;
PolyWohnzimmer gibts jetzt seit etwas mehr als 1 Jahr;
PolyTisch, Stammtisch im Cafe Harrach, jeden letzten Montag im Monat;
PolyWohnzimmer auf fb, polyamory.at, Podcasts, Newsletter;

00:26:31 Zukunft und Weltfrieden
es gibt momentan keine Ambitionen die Weltherrschaft anzustreben;
und im Sommer werden die PolyWohnzimmer nach draußen verlegt;

00:27:58 Musik: Badloop – Don’t ever let go
CC by-nc-nd 3.0-

00:32:42 Wer kommt zum PolyWohnzimmer?
es kommen alle möglichen Leute, es gibt keine Alters- oder sonstigen Beschränkungen;
es kommen auch Leute mit ihren Kindern;

00:36:52 Beziehungsanarchie
es gibt auch noch andere Beziehungsformen fernab der Monogamie;
Relationship Anarchy, Beziehungsanarchie; Hierarchien, Anarchismus;

00:39:23 Musik: Kilowatts – Zircon
CC by-nc-nd 3.0-

00:44:16 Warum sollte man zum PolyWohnzimmer kommen?
Austausch mit Gleichgesinnten in angenehmer Atmosphäre;
Zusammengehörigkeitsgefühl;

00:46:15 Veganer Kuchen
nächster Termin: am 28 JAN 2018;

00:47:28 Musik: 2sleepy – Blade Thoughts
CC by-nc-nd 2.5

00:50:00 Zugänglichkeit
Spektral ist leider nicht barrierefrei, aber die Stufen sind überwindbar wenn geholfen wird;
PolyWohnzimmer ist üblicherweise auf deutsch, kann aber bei Bedarf auch in Englisch gemacht werden;

00:52:40 Abmoderation
Spektral, Substral als Podcast und im CBA archiviert;
PolyWohnzimmer Graz auf fb;
nächstes PolyWohnzimmer am 28 JAN 2018, 16h im Spektral;
nächste Sendung am: 23 JAN 2018, 22-23h auf Radio Helsinki;

00:54:22 Musik: Das Kraftfuttermischwerk – Mittelmark im Nebel
CC by-nc-sa 3.0

Play
Tagged with: , ,

SP042 #Substral Loesje

Mit Plakaten die Welt erobern! So oder so ähnlich kann man das Ziel von Loesje beschreiben. Gestartet in den 80ern in den Niederlanden, während No Future und Thatcher ein düsteres Zukunftsbild zeichneten, regte sich in Arnhem positiver Widerstand.

Heute ist Loesje in unterschiedlichsten Ländern weltweit aktiv, fordert Leute zum Schmunzeln, Nachdenken und Kommentieren auf. Und das alles mit Plakaten im öffentlichen Raum.

Wie das funktioniert, wer hinter Loesje steckt und was Toiletten mit freier Meinungsäußerung zu tun haben – hört ihr in dieser Folge vom Substral.

Shownotes

00:00:00 Intro / Musik: Counterfly – The Invisible Journey
CC by-nc-nd 2.0

00:04:27 Anmoderation
Substral alle 4 Wochen auf Radio Helsinki;
Infos auf spektral.at, alle Sendungen zum Nachhören inkl. Links & Shownotes hier;
Sendungen auch im Cultural Broadcasting Archive (CBA) auf cba.fro.at;

Feedback in die Kommentare zur jeweiligen Sendung, per Mail an substral@spektral.at oder auf Twitter an @SpektralGraz;

00:06:19 Thema & Gäste
Zu Gast sind: Coline & Leo von Loesje;
Loesje ist ein niederländischer Vorname, das Projekt Loesje beschäftigt sich aber mit Plakaten;

00:08:03 Loesje
weltweite Aktivitäten;
seit 1983, Arnhem (NL), No Future & Punk, Thatcher Ära;
es ranken sich Legenden und Mythen um die Person Loesje;
Europäischer Freiwilligen Dienst (EFD), Spektral Newsletter;

00:13:55 Musik: Teimer – SAndD
CC by-nc-nd 3.0

00:18:24 Loesje International & Grundsätze
Loesje ist weltoffen, nicht diskriminierend, moralisiert nicht;
Loesje NL, Loesje DE, Loesje AT;
Plakate werden nie von einzelnen Personen geschrieben, Texte werden in Workshops erarbeitet;
alle Plakate auf loesje.org;

00:23:19 Beispiele & Copyright
“Zeit ist Geld und Affen sind Zebras”, “Kunst auf die Straße und Autos ins Museum”;
Die Welt ist zu rund um still in der Ecke zu sitzen” – findet man im Spektral (wo es nicht richtig zitiert);
alle Texte stehen unter Copyright und dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden;

00:27:06 Musik: Wolkenmaschinen Ensemble – Wellen der Liebe
CC by-nc-nd 3.0

00:30:52 Kongress
Loesje Kongress vom 03-05. November 2017 im Spektral, großteils leider nicht öffentlich, Interessierte können aber am 03. November 18h zum Meet & Greet ins Spektral kommen und Loesje kennen lernen;

es gibt aber auch regelmäßig Workshops die öffentlich sind, Termine gibt es hier; GMOTA;
facebook;

00:35:05 Loesje weltweit & der öffentliche Raum
Archiv von Loesje DE, Archiv von Loesje AT, internationales Loesje Archiv;
Menschenrechtskonvention, Art.19 Meinungsfreiheit;
mehr Platz im öffentlichen Raum für unterschiedliche Meinungen, statt Werbung; raus aus der Filterblase;
die Plakate lassen auch Platz zum Kommentieren;
“Schade dass die Meinungsfreiheit oft nur an Toilettenwänden ausgelebt wird”, “Ein Glück dass die Meinungsfreiheit oft nur an Toilettenwänden ausgelebt wird”;

00:42:27 Musik: Cracks – Living Room
CC by-nc-nd 3.0

00:44:33 lokale Gruppen
lokale Gruppen gibt es weltweit;
internationales Büro ist auch dazu da das Netzwerk zu unterstützen;

00:47:02 Unterstützen
Loesje freut sich immer über freie Flächen im öffentlichen Raum;
Workshops werden gerne angeboten, finanziell kann man Loesje International unterstützen;
Loesje freut sich immer über Präsens in den Medien;
Poster auf der Straße verteilen und damit die Welt erobern;

00:50:14 Abmoderation
loesje.at, Twitter, facebook;
loseje.org;

Loesje Kongress vom 03-05. November im Spektral;
Meet & Greet am 03. Nov.;

Substral als Podcast auf spektral.at & im CBA;
Nächste Sendung: 26. NOV. 2017, 22h auf Radio Helsinki;

Feedback in die Kommentare zur jeweiligen Sendung, per Mail an substral@spektral.at oder auf Twitter an @SpektralGraz;

00:54:18 Musik: Love of Life – Hard Attacks
CC by-nc-nd 3.0

Play
Tagged with: , , , , , , , , , ,
Top