KunstMeeting on Tour

Diese Woche gibt es mal wieder etwas Spezielles, etwas Experimentelles im Spektral zu sehen: das KunstMeeting!

Das Experiment Permanentes KunstMeeting geht der Frage nach, was passiert, wenn bis zu 15 KünstlerInnen sich für 72 Stunden rund um die Uhr an einem inspirierenden Ort treffen. Zusammen leben, kochen, essen, schlafen, künstlern.

Was in Wien im Mai 2017 in der Galerie „Die Schöne“ erfolgreich startete, erobert nun Österreich. Station machen in Linz, Graz, Salzburg und als Rahmen zu Beginn und als Abschluss in Wien.

Dabei begegnen sich KünstlerInnen verschiedener Kunstsparten aus Wien und den jeweiligen Städten. Ohne sich vorher gekannt zu haben. Die Kunst als Begegnungsraum. Als Kommunikationsmedium, um sich kennenzulernen. Um gemeinsam Kunst zu entwickeln. Entstehen zu lassen. Den gemeinsamen Ausdruck zu finden. Zuseher können rund um die Uhr bei freiem Eintritt vorbeikommen. Am letzten Abend um 20 Uhr gibt es jeweils eine große Abschlussveranstaltung mit Performances und einer Party mit DJ danach!

Wenn 15 KünstlerInnen sich treffen . . . auf einmal werken . . . drei Tage lange . . . öffentlich . . . rund um die Uhr . . . parallel . . . miteinander . . . sich verbinden . . . Skulpturen lebendig werden . . . Druckkunst sich zur Performance erhebt . . . Malerei auf Schriftstellerei trifft . . . Inspiration durch den Raum tanzt . . . der Raum sich verändert . . . erweitert . . . Künste miteinander verschmelzen . . . das Schauspiel die Musik verführt . . . Gelesenes mit GipsKunst ein Bierchen trinkt . . . ActionPainting einen Mitternachtsschmaus zubereitet . . . eine Installation wächst und wächst und wächst . . . Pinsel rhythmisch durch den Raum wirbeln . . . dann ist KunstMeeting!

Termine:
Wien Start: 3.-5. Mai (Galerie Die Schöne)
Salzburg: 9.-11.Mai (MARK)
Linz: 24.-26. Mai (Raumschiff)
Graz: 31.Mai-2.Juni (Spektral) (30. Juni: Ankunft, Aufbau etc…. 03. Juni: Abbau, Abschied, etc….)
Wien Ende: 7.-9.Juni (Galerie Die Schöne)

kunstmeeting.com oder auf FB KunstMeeting oder Instagramm @KunstMeeting

Parallel zum KunstMeeting können und sollen auch andere Spektral-Veranstaltungen stattfinden! Wenn ihr also das Experiment wagen wollt und bei eurer Veranstaltung KünsterlerInnen im Raum haben wollt… lasst es geschehen!

Tagged with: , , , , , , , ,

SP046 #Substral KAMA Graz (2018)

KAMA steht für “Kurse von Asylsuchenden, MigrantInnen & Asylberechtigten” und das gibt es seit 2014 in Graz. Im selben Jahr, also im Anfangsstadium dieser Initiative, hat sich das #Substral bereits in einer 1. Folge KAMA Graz gewidmet.

Es sind mittlerweile 4 Jahre vergangen, ein guter Zeitpunkt also um das Projekt noch mal im aktuellen Status zu beleuchten. Was hat sich in den letzten 4 Jahren getan, welche Schwerpunkte gibt es aktuell und welche Möglichkeiten bietet KAMA Asylsuchenden, MigrantInnen & Asylberechtigten?

Zu Gast sind Verena, Lena und Hedi und berichten über KAMA Graz.

Shownotes

00:00:00 #Substral Intro / Musik: Interpol (feat. Kashmir) – Amplidyne Effect
CC by-nd-3.0

00:05:31 Anmoderation
#Substral, alle 4 Wochen auf Radio Helsinki;
Musik, Shownotes, Podcast -> spektral.at;
Alternativ auch im CBA;

00:06:22 Was ist KAMA Graz?
Zu Gast sind:
Verena, Lena und Hedi von KAMA Graz;

KAMA = Kurse von Asylsuchenden, MigrantInnen & Asylberechtigten;
es gibt Kochkurse, Tanzkurse, Sprachkurse, Kreativkurse, Ort der Begegnung;
KAMA Graz gibt es seit 4 Jahren,
Ute Bock, Global Studies (an der Uni Graz),
KAMA gibt es in Salzburg, Linz, Wien, Graz, Innsbruck;

00:09:58 Was passiert im Moment bei KAMA
Burek Kochkurs (19.05.2018) und irakischer Kochkurs (25.05.0218) im Spektral (Lendkai 45),
Smart Fitness (17.05.2018) im Stadtteilzentrum Jakomini (Conrad-von-Hötzendorf-Straße 55),
Hennamalerei mit Rizza (17.05.2018) im SchubertNest (Harrachgasse 21);
kein eigener Raum, Freiräume in Graz werden genutzt -> Spektral, Büro der Nachbarschaften, GMOTA, Stadtteilzentrum Jakomini;
KAMA Cafe jeden Freitag 15-17h im GMOTA (Münzgrabenstr. 57);
monatliches Frauenfrühstück im Büro der Nachbarschaften 10-13h am letzten Sonntag des Monats;
Sprachkurse;
Kursinhalte sind abhängig von KursleiterInnen;
Infos: kama.or.at

00:13:30 KursleiterIn bei KAMA
jede/r mit Interesse kann KursleiterIn werden,
Beschäftigungsverbot für Asylsuchende, Eingeschränkter Zugang zum Arbeitsmarkt;
Möglichkeit der sinnvollen Beschäftigung, Kulturaustausch, Integration;
auch Chance neue Leute kennen zu lernen; Sprachkenntnisse erwerben und verbessern;

00:17:37 wie kommen Leute zu KAMA
durch Flüchtlingskrise 2015,
durchs KAMA Cafe,
Flyer, Mail, Facebook;

00:19:34 Musik: Emmerichk – Analog Warmth
CC by-nd-3.0

00:24:45 Events
09. Juni 2018: KAMA connected im Forum Stadtpark (Hedi macht ab 14h Falafelbar);
KAMA liest; Kochworkshops;
alle Spendeneinnahmen gehen an die KursleiterInnen;

00:31:17 Ehrenamt & Verein
Kernteam 7 Leute, KursbegleiterInnen ca. 20 Leute;
viel Arbeit passiert im Hintergrund;

Kontakt:
kama.or.at, facebook, Mail, Newsletter, Twitter;

Finanzierung für Raum und 1 Angestellte/r wäre wünschenswert;

00:35:23 Zusammenarbeit mit anderen Räumen
Spektral, Büro der Nachbarschaften, GMOTA, Stadtteilzentrum Jakomini;

00:37:04 Musik: Hans Carstens – Repeater
CC by-nd-3.0

00:43:17 als Migrant in Österreich
Hedi ist seit 3 Jahren in Österreich;
als Asylbewerber ist es schwer, weil man nicht arbeiten darf; Deutschkurse gibt es auch nicht genügend;
Vereine wie KAMA leisten wichtigen Beitrag zur Integration und gesellschaftlichen Teilhabe;

00:50:51 Zahlen
über 400 Kurse und 200 Veranstaltungen seit 2014;
KursleiterInnen: 76 MigrantInnen aus über 20 Ländern;
09. Juni: KAMA connected im Forum Stadtpark;

Kontakt:
kama.or.at, facebook, Mail, Newsletter, Twitter;

KAMA Cafe immer Freitags im GMOTA,

00:53:14 Publikumsfrage: warum Kochkurse?
Menschen kochen gerne;
Kursangebot lebt von den Interessen der KursleiterInnen, Nachfrage ist groß;
ist simpel und interessiert die Leute;

00:56:41 Abmoderation
#Substral, alle 4 Wochen auf Radio Helsinki;
Musik, Shownotes, Podcast -> spektral.at;
Alternativ auch im CBA;
nächste Sendung: 12. Juni 2018, 22-23h;

00:57:50 Musik: Daniel Tischer – Broken hearted
CC by-nd-3.0

Play
Tagged with: , , , , , , , , , , , , ,

04. April: Demo gegen das Überwachungspaket + Afterparty

Diesen Mittwoch, 04.April, gehen wir in Graz gegen das Überwachungspaket auf die Straße! Zur Demo rufen epicenter.works und ein breites Bündnis an UnterstützerInnen auf:


Die Regierung will ein Überwachungspaket beschließen, das die Grund- und Freiheitsrechte aller Menschen in diesem Land massiv einschränkt. Im öffentlichen Raum und auf Österreichs Straßen soll Massenüberwachung Realität werden. Mit dem Bundestrojaner will die Bundesregierung bewusst die IT-Sicherheit Aller riskieren, nur um Chats weniger Verdächtiger überwachen zu können.

Im Vorjahr haben zahlreiche Expertinnen und Experten und massiver Widerstand der Zivilgesellschaft dieses Überwachungspaket schon einmal erfolgreich verhindert. Nun soll es unter der neuen schwarz-blauen Regierung nahezu unverändert beschlossen werden.

Start ist: 17:00 am Mariahilferplatz
Alle Infos: https://epicenter.works/event/982
fb-Event: https://www.facebook.com/events/264400280765807/

Im Anschluss an die Demo gibt es unter dem Motto: ÜBER NACHT ÜBERWACHT eine Afterdemo Party im SUB mit großartigem Lineup, das ihr euch auch nicht entgehen lassen solltet!

Wer auf der Straße gegen Überwachung demonstrieren kann, kann auch im Anschluss feiern! Haben wir uns so gedacht… und deswegen gibt es ab 20:00 im SUB (Vereinsveranstaltung) eine Feierei für Freiheit und mit großartigem DJ -LineUp!!

* Rollo Royce [IILW]
https://soundcloud.com/sebastian-scharschmidt
*DTHR
*Uschi Ultra [Melodien für Millionen]
https://www.mixcloud.com/klubneon/
*Awo Ojiji (doze) [disko404]
https://soundcloud.com/awo_ojiji/

Das SUB findet ihr am Kaiser-Franz-Josef-Kai 66, Beginn ist 20h
fb-Event: https://www.facebook.com/events/169392497051094/

Audio Recordings von der #Überwachungspaket After Demo Party im SUB
dthr @ ÜBER NACHT ÜBERWACHT

Tagged with: , , , ,

SP045 #Substral Die Welt retten

Die Welt retten – das ist einfach und lässt sich in einer Stunde erschöpfend behandeln. Das war zumindest der Plan. Dass das nicht ganz so einfach wird, zeichnet sich jedoch bald ab. Angefangen bei der ökologischen Krise hin zu einer komplexen Welt, der Frage wie nachhaltig Nachhaltigkeit wirklich ist und wo die Entschleunigung geblieben ist… wir streifen viele Themenfelder.

Zu Gast ist Manu, der uns seine Gedanken und Ansätze erläutert und am Ende noch ein paar ganz konkrete Handlungsmöglichkeiten mit an die Hand gibt.

Shownotes

00:00:00 Substral Intro / Musik: Mr. Melvis – A Walk Through The Powerhouse
CC by-nc 1.0

00:05:02 Anmoderation
Spektral Graz, #Substral alle 4 Wochen auf Radio Helsinki;
Manu war schon in SP004 (#Substral übers Spektral Graz) und SP021 (#Substral interviewt #RefugeesWelcome HelferInnen) zu Gast;

00:06:58 Wir wollen die Welt retten
der Mensch und seine Selbstüberschätzung;
Yellowstone (Vulkan), Vulkanausbruch;
Spektral, ÖH;

00:10:32 Überblick
“Wir dürfen die Atomkraftwerke nicht vergessen”;
komplexe und vernetzte Welt;
ökologische Krise, Ressourcenübernutzung;
Nachhaltigkeit wird häufig als ‘weniger schlimm sein’ interpretiert,
Cradle to cradle, Michael Braungart;
bringt euch nicht um, auch wenn es nachhaltig wäre;

00:17:15 Musik: Nicorola – Bersarinplatz
CC by-sa-nc 2.5

00:21:06 positive Nachhaltigkeit
Cradle to cradle, Michael Braungart; essbare Couch;
Volker Pispers;
Masdar, Windturm (Bādgir);
die Übersicht fehlt;

00:27:59 Transformation, statt Revolution
offene Baupläne, Open Design und Open Hardware, FabLab, MetaLab,offene Werkstätten;
Revolution ist keine Lösung, Reform auch nicht, also Transformation;
Pension Schöller;

00:33:22 Qualität vs Quantität
Entschleunigung macht Sinn;
Massenepidemie Depression;
Walter Ötsch, Kulturwissenschafter;
Nekrophilie;
Ghost in the Shell, jetzt ist nicht realistisch;
systemische Dynamiken;

00:41:36 Musik: Microtonner – Third Song
CC by-nc-nd 2.5

00:46:23 konkrete Schritte
individuell: so vegan wie möglich leben, Nahrungsmittelindustrie als eine der größten Umweltschäden;
auf Autos verzichten, mit dem Rad fahren; Feinstaub; e-Bike; keine Flugreisen;
Tilo Jung, Bundespressekonferenz; in kleineren Wohnungen leben;
als Gruppe: gemeinsame Ressourcennutzung, wie zB: im Spektral, GMOTA etc.;
politisch: handlungsfähige Strukturen von unten nach oben, und weniger Egomanie;
das Schöne sehen üben!;

00:57:52 Abmoderation
#Substral, nächste Sendung am 17. April, 22-23h auf Radio Helsinki,
Sendung zum Nachhören als Podcast auf spektral.at und im CBA, da gibts auch die Shownotes mit allen Links und Infos zur gespielten Musik; die Musik ist Creative Commons Musik, dh.: frei zum runterladen und weiterverbreiten;

Fragend schreiten wir voran; Zapatista;

Feedback, Themen/Gastvorschläge auf Twitter @SpektralGraz, per Mail an substral[ettt]spektral[punkt]at oder auf fb;

00:59:29 Musik: Brigitte Bijoux – Monde Limite
CC by-nc-nd

Play
Tagged with: , , , , , , , , ,

SP044 #Substral ZeitRaum Cafe

Wenn man 9 Tage lang nix müssen muss und dabei trotzdem tolle Dinge entstehen, dann ist ZeitRaum. Und genau darum geht es in dieser Folge vom #Substral.

ZeitRaum, das ist 9 Tage Kunstcafe in Graz, und zwar vom 26.01.-04.02.2018 in der Volksgartenstraße 4-6 in 8020 Graz. Tina und Keyvan aus dem ZeitRaum Organisationsteam erklären was ZeitRaum ist, wie es zu der Idee kam und auf welche Programmpunkte man sich schon freuen kann.

Außerdem schneiden wir nebenbei Themen wie Freiräume, Ressourcenteilung und Stricken an. Aber hört selbst!

Shownotes

00:00:00 Intro / Anmoderation
#Substral alle 4 Wochen auf Radio Helsinki (92,6MHz in Graz);
Spektral Graz;
Thema: ZeitRaum Cafe

00:01:35 Musik: Simon/off – Stop
Creative Commons by-nc-nd 3.0

00:07:33 ZeitRaum – 9 Tage Kunstcafe in Graz
ZeitRaum Cafe – vom 26.01. – 04.02.2018;
zu Gast sind Tina und Keyvan;
2018 zum 2ten Mal: 9 Tage Kunst, Kaffee und Kultur in der Volksgartenstraße 4-6 in 8020 Graz (neben dem ), alle sind willkommen – es gibt keinen Konsumzwang – und es gibt einen kleinen dunklen Keller;
Call für alle die noch mitmachen wollen;

00:13:08 Organisation
Kernteam 5-7 Leute; viel ehrenamtliches Engagement und relativ spontan;
Wohnzimmer im Winter, Platz um sein zu können;
steirischer Herbst, Seife aus Menschenfett (“Schuldfabrik”);

00:16:46 Location
Volksgartenstraße 4-6 (war früher Druckerei);
Raumbasis stellt den Raum zur Verfügung, Leerstand, Zwischennutzung;
1. ZeitRaum (2017) in Gries (Cuntra Machhalla),
2. ZeitRaum (2018) im Lend (Volksgartenstraße 4-6);
Infos: Website – http://zeitraumcafe.wordpress.com
ZeitRaum auf fb;

00:20:02 Musik: Marko Fürstenberg – Porn Infection (Remix)
Creative Commons by-nc-nd 2.5

00:25:30 Programm Highlights
Programmübersicht;
MO – 29.01.: Cooperation Concert, 05-20min Bühnenzeit;
Musik, Text, Poesie, Theater… alles ist möglich; Irmi Sedlmayr;
FR – 26.01.: Galerie Opening
SA – 27.01.: Opening Party
Programm läuft täglich von ca. 09-22h; SUb;
DO – 01.02.: Lindy Hop, Swingtanz, entstanden 20/30er in Amerika;
ZeitRaum ist auch ausprobieren, experimentieren und nicht-perfekt sein;
Ortweinschule Graz; Autodidakt;
“Regenbögen und Einhörner und so…”

00:39:07 Musik: Daniel Stefanik – Experience #1
Creative Commons by-nc-nd 2.0

00:41:55 Programm Highlights 2
Programmübersicht;
SA – 03.02.: Experimental Theatre Workshop, Improtheater; Closing party;

00:43:46 die Philosophie hinter ZeitRaum
“Man muss nix müssen!”; Freiraum;
GMOTA und Spektral freuen sich immer über Leute die mithelfen;
Atelier X, Schaumbad;
Bewusstsein um Ressourcen, Ressourcen gemeinsam nutzen;
lernt Stricken!;

00:50:10 Anekdote von den Vorbereitungen

00:52:23 Seid dabei!
Call for Participation;
Einladung zu ZeitRaum auf Persisch;

00:53:35 Abmoderation
spektral.at; dort gibts Infos zum Spektral, unser Blog und die Sendungen zum Nachhören; Nachhören kann man die Sendungen auch unter: cba.fro.at;
sonst gibts Infos auf Twitter und facebook;

Kommt zum ZeitRaum Cafe – 26.JAN bis 04.FEB 2018
Volksgartenstraße 4-6

Web – zeitraumcafe.wordpress.com
fb – facebook.com/zeitraumcafe

Nächstes #Substral am 20.FEB 2018 – 22-23h auf Radio Helsinki;

00:56:14 Musik: Daniel Stefanik – Silence Whisper (Marko Fürstenberg Edit)
Creative Commons by-nc-nd 2.0

Play
Tagged with: , , , , ,
Top