SP022 Kulturutopien

Das Spektral war mal wieder zu Gast im Kulturradio von der IG Kultur Steiermark. Nachdem Chris dort letztes Jahr das Spektral und die Organisation dahinter vorgestellt hat, ging es dieses Mal in größerer Runde um Kulturutopien.

sp022Zu Gast sind Astrid (von der Akademie Graz), Jogi (von mur.at) und Marc (vom Spektral). Im Gespräch mit Simon (IG Kultur Steiermark) geht es um das gute Leben, Freiräume, Angst und wie wir damit umgehen und Utopien.

Im CBA gibt es auch die vollständige 2h-Sendung mit Musik und der ersten Stunde.
In der ersten Stunde fasst Simon die kulturpolitischen Ereignisse des Sommers zusammen, bevor es in der zweiten Stunde mit den Gästen um Kulturutopien geht.

Sownotes

00:00:00 Anmoderation
zu Gast im Studio: Astrid Kury (Akademie Graz), Jogi Hofmüller (mur.at), Marc (spektral)

00:02:09 das gute Leben
das gute Leben ist nicht das gemütliche Leben;
es braucht ein aufregendes Leben, indem man für was einsteht;
aktives auseinander setzen, statt passiv vorm Fernseher zu sitzen;
das gute Leben zu führen wird schwieriger;
Wolfgang Engler, Bürger, ohne Arbeit. Für eine radikale Neugestaltung der Gesellschaft; Visionen müssen in einem gesellschaftlichen Rahmen gedacht werden; gesellschaftliche Werte können sich ändern und sind nicht naturgegeben;

00:13:53 Freiräume schaffen
zweischneidiges Schwert, weil im System gefangen, aber innerhalb dessen (Frei)Räume schaffen;
sich als Individuum entziehen möglich, in Gruppen schwieriger, kein Patentrezept;
Reininghausgründe, selbstorganisierte Raves auf Brachland;
Sloterdijk: “Die Tatsachen sind die Ruinen der Übertreibungen”, Möglichkeiten aufzeigen und davon erzählen;
Feedback geben und gegenseitig motivieren;

00:25:13 Utopien
wir denken in zu kurzen Zeitspannen, mehr Energie in Gegenbewegungen und kleine Möglichkeiten;
in der Gegenwart leben und daraus Vorstellungen für die Zukunft entwickeln;
Utopien werden nicht vorgelebt, es ist heute nicht alles schlecht;
Beuys: “Ich brauche keine Ideologien oder Utopien, weil ich Möglichkeiten sehe.”;

00:33:10 Angst
angstgetriebenes Handeln als primäre Emotion, in eine angstfreie Zukunft;
die Politik lebt zu sehr in der Angst, zu wenig Vorstellung wo es hingehen soll;
Flüchtlingskrise 2015, ökologische Krise in Syrien ging dem voraus, 2016 gibt das Wort “Wirtschaftsflüchtling” mehr, unsere Fichtenholzplantagen sind intakt;

00:39:38 Wege zur Angstfreiheit
es ist jeder Täter und Opfer zugleich; “Wir schaffen das”, Selbstvertrauen stärken, Feedback geben, Ängste eingestehen, Möglichkeiten aufzeigen, Freiräume schaffen in denen man ohne Angst agieren kann;
Maslowsche Bedürfnispyramide, gemeinsam im Scheitern vereint, Anneliese Rohrer: “Was haben wir zu verlieren?”, das tschechische Wort für Angst ist “strach”;

Kulturradio Sendungsarchiv, IG Kultur Steiermark;

Tagged with: , , , , , , ,
0 comments on “SP022 Kulturutopien
1 Pings/Trackbacks for "SP022 Kulturutopien"
  1. […] mehr politischen Diskurs in die Richtung, welche Bedürnisse haben ich?, selbst aktiv werden; Kulturradio zu Utopien und das gute […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.